Ukraine Aktivreisen
X
WANDERN IN DEN UKRAINISCHEN WALDKARPATEN
detaillierte Kundenbewertung Reisecode: M2-0650U-09WAN
Diese Angaben basieren auf den Ergebnissen der schriftlichen Befragung der Reisegäste im Jahr 2019.

Die Bewertung erfolgte ausschließlich durch die Gäste, die tatsächlich an dieser Reise teilgenommen haben.

Teilnahmequote an der Befragung: %
1
Reisedetails
2
Ihre Daten
3
Übersicht
4
Abschluss
WANDERN IN DEN UKRAINISCHEN WALDKARPATEN
10 -Tage Wanderreise

Einzigartige 10-Tage Wanderreise in die Ukrainischen Wald-Karpaten. Eine Mischung aus Kultur, Begegnungen mit Einheimischen, Entdeckungen und Erlebnissen in beeindruckenden Kulturlandschaften. Ihr Komfort ist der tägliche Gepäcktransport, gutes ukrainisches Essen und leichte Tageswanderungen mit einem freundlichen, erfahrenen Reiseleiter und Bergführer. Urlaub mit herzlicher Gastfreundschaft!


Höhepunkte Ihrer Reise:

  • Lemberg – faszinierende Kulturmetropole
  • Waldkarpaten mit UNESCO-geschützten Buchenurwäldern und Holzkirchen
  • Verträumte Bergdörfer
  • Bekanntschaft mit Sitten und Bräuchen der Huzulen & Bojken
  • Lokale Spezialitäten der ukrainischen Küche
  • Abwechslungsreiche Bergwanderungen
  • Traditionelle Banja (lokale Außensauna) 
  • Unendliche grüne Wiesen und Bergweiden, bunte Blumen und Gräser auf Schritt und Tritt, lange Wanderrouten – Natur pur!
  • Aufstieg auf den zweithöchsten Gipfel der Ukrainischen Karpaten – Berg Petros

Tag 1. Individuelle Anreise nach Lemberg / Lwiw per Flug. Abholung vom Flughafen und Fahrt zu Ihrem Hotel im historischen Zentrum. Check-In. 

Tag 2. Am Vormittag – ausführliche Stadtführung in Lemberg.

Am Nachmittag – Zeit zur freien Verfügung.

Tag 3. Lemberg – Karpaten. Unterwegs Workshop bei einer Familienkäserei mit Verkostung.

Unterbringung bei den Gastfamilien. Kennenlernen des authentischen Dorflebens. Abendessen mit ukrainischen Spezialitäten in Begleitung der lokalen Musiker. Traditionelle Banja am Abend.

Tag 4. Bergwanderung zum höchsten Gipfel der ukrainischen Beskiden – dem Berg Pikuj (1408 m).                                                                                                              

Tag 5. Wanderung zu den Bergen Hymba (1491 m), Welikij Werch (1598) und Stij (1691). Übernachtung im Dorf Kolotschawa.

Tag 6. Wanderung zum Pryslop Pass und zum Berg Strymba (1719 m) – dem zweithöchsten Gipfel der Gorgany. Rückkehr nach Kolotschawa.

Tag 7. Dorf Kolotschawa – Nationalpark Synewyr (Rehabilitationszentrum für Braunbären, Synewyr See) – kurzer Stadtrundgang in Chust (inkl. Mittagessen und Verkostung vom guten transkarpatischen Wein und Schafskäse aus einer privaten Käserei) – Fotostopp im geographischen Zentrum Europas - Rachiw.

Tag 8. Tageswanderung: Hutsulische Alpen – Berg Terentin (1388 m).

Tag 9. Bergwanderung zum zweithöchsten Gipfel der Ukrainischen Karpaten – zum Berg Petros (2020 m). Bustransfer nach Lemberg.

Tag 10. Je nach der Abflugzeit Zeit zur freien Verfügung. Anschließend Transfer zu Flughafen, Verabschiedung von dem ukrainischen Reiseleiter und Heimflug.

Tag 1. Ankunft in Lwiw (Lemberg) - UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt mit wunderschöner historischer Altstadt 
Ihr Urlaub beginnt mit Ihrer Ankunft am Flughafen oder Bahnhof Lemberg. Sie werden vom örtlichen Reiseleiter abgeholt und der Transfer bringt Sie zu Ihrem Hotel in der Innenstadt. Begrüßung und Unterstützung beim Check-in. Je nach der Ankunftszeit - Willkommen Abendessen mit lokalen Spezialitäten. Übernachtung in Lemberg/Zentrum. 


Tag 2. Führung durch die UNESCO - ALTSTADT von Lemberg 
Am Morgen nach dem Frühstück beginnt Ihre Führung durch die Altstadt von Lemberg, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Während diesem Rundgang haben Sie eine einmalige Gelegenheit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter und aus der Zeit der österreichisch-ungarischen Donaumonarchie zu bewundern – dazu gehören: Marktplatz Rynok und das Rathaus, Italienischer Hof, Arsenal, Boim Kapelle, Armenisches und Jüdisches Viertel von Lemberg uvm. Mit Innenbesichtigung der Lwiwer Staatsoper. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie am nächsten Tag die Tour in den Bergen beginnen. Übernachtung in Lemberg/Zentrum. 

Tag 3. Die ersten Eindrücke von den Karpaten 
Nach dem Frühstück in Ihrem gemütlichen Stadthotel geht der Transfer durch die malerischen ukrainischen Landschaften in die Karpaten. Auf dem Weg machen Sie einen kurzen Spaziergang in einer typisch westukrainischen Kleinstadt. Weiter führt Sie der Weg zu einer Familienkäserei, in der Sie gerne an einem Workshop teilnehmen können und eine Verkostung haben werden, dabei viel von der Verbundenheit mit Österreich erfahren. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Gastfamilie mit eigener kleiner Landwirtschaft inmitten unberührter Kulturlandschaft der Waldkarpaten und einem authentischen Dorfleben. Es wird eine großartige Mahlzeit aus traditionellen ukrainischen Gerichten von der Gastfamilie serviert. Einheimische Musiker werden Sie mit lokaler Musik und ihren Fabeln begleiten. Wer möchte, kann sich anschließend noch in einer traditionellen Bannja (lokale Außensauna) entspannen. Sternenhimmel garantiert. 

Tag 4. Bergwanderung zu Pikuj (1408 m) - höchster Gipfel der ukrainischen Beskiden und der Region Lwiw, 17 km, Höhenunterschied +/- 600 m 
Die ukrainischen Gipfel der Karpaten gehören zu den am wenigsten erforschten Bergen in ganz Europa, bieten jedoch spektakuläre Aussichten, traditionelle Wege und die Freundlichkeit der Einheimischen. Eine wahre Entdeckungsreise beginnt heute. An unserem ersten vollen Wandertag werden wir den Gipfel von Pikuj erobern. Der Weg führt durch das Landschaftsschutzgebiet einer mittelalterlichen Handelsstraße entlang, die die Karpaten überquerte und die slawischen Gebiete mit den Ungarn verband und weiter nach Westeuropa führte. Nachdem wir den Pass „Ruska Put“ [aus dem Ukrainischen - Ruthenischer Weg] erreicht haben, wandern wir den Grat entlang, bevor der Pikuj-Aufstieg beginnt. Am Abend entspannen wir uns und genießen das Abendessen in unserem schönen Übernachtungsort. 

Tag 5. Bergwanderung zu Hybma (1491 m), Welikij Werch (1598 m) und Sti (1691 m), Höhenunterschied +/-550 m 
Die heutige Route führt uns auf der Erkundung des Borzhava-Gebirges durch malerische Wiesen und auf den Gipfel des Berges Hybma zum Berg Sti über Welikij Werch. Um Zeit und Kraft zu sparen, können wir mit dem Lift zum Gipfel von Hymba fahren, wo ein fabelhafter Kräutertee serviert wird. Nachdem wir die großartige Aussicht von diesem Ort aus genossen haben, beginnen wir unseren Weg über das malerische Borzhava-Gebirge. Dann bringt uns unser Transfer in das Dorf Kalochovo. In diesem Dorf erfahren wir viel Interessantes über die einheimische Volkskunst und den harten Alltag der Einheimischen, von denen viele immer noch in völlig selbstversorgenden Haushalten leben und arbeiten. 

Tag 6. Wanderung Pryslop Pass - Berg Stimba (1719 m), 15 km, Höhenunterschied +/- 550 m 
Ein zweiter Tag im schönen Dorf Kolotschawa gibt uns die Möglichkeit, diese authentische Region weiter zu erkunden. Ein echtes Highlight wartet heute auf uns. Am 6. Tag gehen wir Berg Stimba hinauf - den zweithöchsten Gipfel der Gorgany. Eine tolle Wanderung vom Dorf aus führt direkt zu den Polonyna-Wiesen mit einigen herrlichen Wanderwegen. Ganz oben haben wir vielleicht die Gelegenheit, zu einer Käseprobe bei den Hirten eingeladen zu werden! Danach kehren wir zu unserer Übernachtungsstelle zurück und essen an einem unserer Lieblingsorte mit einigen der besten hausgemachten lokalen Spezialitäten der Karpaten. 

Tag 7. Sehenswürdigkeiten & Verkostungen unterwegs durch das geografische Zentrum Europas 
Wir verlassen Kolotschawa mit Transfer und fahren in den Nationalpark Synewyr, zu dem auch die in das UNESCO-Welterbe eingeschlossenen Buchen-Urwälder gehören; nach dem ukrainischen traditionellen Mittagessen kosten wir Wein aus Transkarpatien und Käse aus der Schafskäserei; machen wir eine Führung durch das hübsch renovierte Zentrum der Kleinstadt Chust. Nach Chust geht es entlang der ukrainisch-rumänischen Grenze mit Fotostopp in der geografischen Mitte Europas, die die österreichischen Wissenschaftler im Jahre 1886 in der Nähe der Theiß-Quelle ausgemessen haben. 

Tag 8. Tageswanderung Hutsulische Alpen - Berg Terentin (1388m), 10 km, Höhenunterschied 800 m 
Wir befinden uns jetzt im Herzen des Hutsulischen Landes. Die Hutsulen sind eine Art Hochländer und sind für ihre aufregenden Volksfeste, Holzschnitzereien sowie Musikinstrumente bekannt. Wir werden von Rachiw zu seiner Alm Mahuritsa und Terentin aufsteigen. Der Berg Terentin ist einer der malerischsten Gebirgsausläufer von Swydowets. Viele dieser Orte sind typisch für die sogenannten Hutsulischen Alpen. Auch eine alte Militärstraße, die während der österreichisch-ungarischen Herrschaft gebaut wurde und als Schutzzaun bekannt ist, führt auf die Spitze von Terentin. 

Tag 9. Bergwanderung zu Petros (2020 m) und Transfer nach Lemberg 
Heute erwartet uns die Wanderung zum Berg Petros - dem zweithöchsten Gipfel der ukrainischen Karpaten. Das ist einer der interessantesten Wanderungen diesen Gipfel zu stürmen. Wer die steilen Hänge des Berges überwindet, wird überrascht sein - er bietet einen Blick auf die gesamten Karpaten, sogar auf Howerla (Howerla ist der höchste Berg in der Ukraine, und gehört zum Tschornohora-Gebirgskamm) und Pip Ivan Tschornohirskij. Dann sagen wir "Do Pobachennya" (Ukrainisch für: Auf Wiedersehen!) zu Ihrem Bergführer und den Karpaten. Rückfahrt nach Lemberg. Übernachtung im Hotel / Zentrum von Lemberg. 

Tag 10. Heimreise Frühstück im Hotel. Je nach Abflugzeit haben Sie noch Zeit zur eigenen Verfügung. Einkauf von Souvenirs und ein letzter Café-Hausbesuch in Lemberg. Check out und Transfer vom Hotel in Lemberg zum Flughafen .

Reisepreis auf Anfrage

Termine: Juni - September


Inkludierte Leistungen der Reise:

  • Top Reise organisiert von REISEWELT UKRAINE – die Nummer 1 vor Ort (Hauptbüro in Lemberg) 
  • Deutschsprachige Stadtführer und Bergführer laut Programm (Ankunft bis Abreise) 
  • Ausführliche Stadtführung in Lemberg (Innenstadt)- UNESCO-Weltkulturerbe 
  • 9 Übernachtungen in sehr guten Hotels, Gasthöfen bzw. bei Gastfamilien 
  • Abwechslungsreiches Essen mit bester ukrainischer Küche – Kennenlernen vieler lokaler Gerichte: 
          ( 9 x Frühstück; 6 x Abendessen; 6 x Mittagessen/Lunchpakete) –  
            Bei den Wanderungen volle Verpflegung
  • Inkludiert: Jeden Wandertag Mineralwasser zur Entnahme 
  • Verpflegung und Übernachtung für Bergführer laut Programm 
  • Sämtliche Transfers laut Programm (Lemberg, in den Karpaten) 
  • Transfers zu den Einstiegsstellen / Endzielen der Wanderungen laut Programm 
  • Gepäcktransfers entlang der gesamten Route 
  • Feierlicher Abend mit Live-Musik und 1 x traditionelle Bannja 
  • Alle Eintritte für Besichtigungen sowie Verkostungen laut Programm

Voraussetzungen:

  • Fitter und gesunder Zustand für Tageswanderungen
  • Gehzeit zwischen 5-7 Stunden (Verkürzung der Wanderrouten möglich)

Extra zu bezahlen:

  • Flugtickets
  • Nicht erwähnte Speisen und Getränke
  • Trinkgeld
  • Souvenirs, privates Einkaufen