reisewelt ukraine
Zamarstyniwska Str, 83A,
79019 Lwiw Ukraine
Anruf AT +43 1 2676150

Tschynadijowo

Hier finden Sie die Reisen, die auch in Transkarpatien beginnen:

Tschynadijowo ist eine verträumte Siedlung städtischenTyps in Transkarpatien nordöstlich der Stadt Mukatschewe. Der etwa 6800 Einwohner zählende Ort liegt im Tal der Latoryzja an der Verbindungsstrecke zwischen Mukatschewe und Swaljawa. Zu dem eigentlichen Ort gehören auch noch die ehemals selbstständigen Orte Nyschnja Hrabiwnyzja und Hlynjanez sowie die zur Gemeinde zählenden aber eigenständigen Dörfer Karpaty und Synjak.

Tschynadijowo gehört zu den wenigen Ortschaften der Ukraine, wo sogar zwei altertümliche Burgen erhalten geblieben sind, und zwar ist die Rede von dem Lustschloss des Grafen Schönborn und dem Schloss „Sent-Miklosch“.

1729 stand auf dem Platz, wo sich heute das Schloss befindet, ein Jägerhaus, denn die Grafen Schönborn sind sehr oft auf die Jagd gegangen. Und erst 1890 wurde das prachtvolle Schloss im französischen Stil der Romantik gebaut. Die Architektur des Schlosses ist sehr interessant und symbolisch, denn es gibt 365 Fenster, 52 Räume und 12 Eingangstüre, so viele, wie viele Tagen, Wochen und Monaten das Jahr hat. Vor dem Schloss baute man damals einen Brunnen in Form der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, so wie sie auf der Landkarte aussah. Schloss des Grafen Schönborn ist heute eine Heilstätte, wo die Herzkrankheiten behandelt werden.

Die zweite bedeutende Sehenswürdigkeit von Tschynadijowo ist, das Schloss „Sent-Miklosch“, dessen Geschichte bis ins 13. Jahrhundert reicht. Das Schloss wird nicht oft Gästen besucht, weil es sich heute in ziemlich schlechtem Zustand befindet. Um das Gebäude zu schützen, hat es ein Künstler Joseph Bartosch für 30 Jahre gemietet und versucht es jetzt zu renovieren.