Städtereisen - Reise nach Odessa
X
Wochenende in Odessa - Perle am Schwarzen Meer
detaillierte Kundenbewertung Reisecode: T1-0030U-03ODS
Diese Angaben basieren auf den Ergebnissen der schriftlichen Befragung der Reisegäste im Jahr 2017.

Die Bewertung erfolgte ausschließlich durch die Gäste, die tatsächlich an dieser Reise teilgenommen haben.

Teilnahmequote an der Befragung: %
1
Reisedetails
2
Ihre Daten
3
Übersicht
4
Abschluss
Wochenende in Odessa - Perle am Schwarzen Meer
3 oder 4 -Tage Städtereise
Druck PDF herunterladen E-Mail

Highlights der Reise:

  • Odessa – Perle am Schwarzen Meer
  • Katakomben, Privoz Markt und  Shustov Cognac Museum
  • Festung Akkerman  und Weingut Shabo mit Verkostung
  • Eines der schönsten Opernhäuser der Welt
  • Die legendäre Potemkin‘sche Treppe
  • Schiffsrundfahrt  in Odessa
  • Odessas eleganteste Promenade - Primorskij Boulevard und De Ribas Flaniermeile
  • Dunaudelta „0-km“ – eines  der letzten Naturparadiese Europas
  • Folkloreabend am Donauufer
  • Wylkowe – „das ukrainische Venedig“
  • Die längsten Katakomben der Welt – 2500km
  • Gastfreundschaft und Offenheit der Bewohner von Odessa
  • Erster April Festival „Der Tag des Lachens“

Tag 1  Odessa – Anreise

Tag 2 Odessa – Stadtführung

Tag 3  Ausflüge (optional)

Tag 4  Odessa und Heimreise


Tag 1  Odessa – Anreise

Ankunft in Odessa mit einem Flug aus Deutschland, Österreich oder Kiew. Transfer zum schönen Hotel und Check in. Sie werden sich gleich wohlfühlen und können einen ersten Erkundungsspaziergang an der Hafenmole unternehmen. Abendessen im Hotel.

Tag 2 Odessa – Stadtführung

Während einer ausführlichen Stadtführung entdecken Sie die wichtigsten Baudenkmäler, die schönsten Ecken, Winkel und Hinterhöfe der ehemals freien Handelsstadt Odessa. Die weltberühmte Odessaer Oper (Entwurf vom Wiener Architektenbüro Helmer & Fellner), die Potemkin’sche Treppe oder ein Konglomerat verschiedenster Baustilen in der prächtigen De Ribas Straße, die beliebteste Ausgehstraße Odessas mit vielen Boutiquen, Cafes und Bars.
Abgerundet werden die Eindrücke durch die Tatsache, dass Odessa umgeben ist von Weinbau, Sekt- und Cognacerzeugung, sowie einem reichlichen Angebot an ukrainischen, russischen, georgischen, moldawischen und jüdischen kulinarischen Höhepunkten. Sie besuchen das originelle Museum „Shustov Cognac“ mit Cognacerzeugung mit anschließender Degustation. Der späte Nachmittag und Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.


Tag 3. Abflug

Heute können Sie Odessa weiter selbstständig erkunden, baden gehen oder  einen von fakultativen Ausflügen unternehmen:

ODESSAER KATAKOMBEN
Die Katakomben, mit einer  Gesamtlänge von 2500 Kilometern, bestehen aus mehreren Arten unterirdischer Höhlen, die manchmal eng miteinander verbunden sind. Im Wesentlichen sind es ehemalige, unterirdische Steinbrüche aus denen Sandstein als Baumaterial gefördert wurde. Die Katakomben wurden besonders im Zweiten Weltkrieg von Partisanen benutzt, mehr darüber erfahren Sie beim Besuch im „Museum der Heldenhaften Partisanen“.

BILHOROD DNISTROWSKIJ –  FESTUNG AKKERMAN
Diese äußerst interessante Stadt ist ca. 100 km südlich von Odessa gelegen, am Ufer der Dnistermündung. Mit ihrer rund 2500 Jahre langen  Geschichte ist Bilhorod Dnistrowskij eine der ältesten ständig bewohnten Städte der Welt. Hier besichtigen Sie die Ruinen der einst gewaltigen genuesisch-türkischen Festung  Akkerman, die wie ein Gebirge über dem Ufer des Dnister aufsteigt. 

WEINGUT SHABO MIT VERKOSTUNG
Es ist eine einzigartige Gelegenheit in die Waldkarpaten einzutauchen. Mitten in den Bergen, umgeben von urwüchsigen Wäldern, Bergdörfern und viel Natur. Fahrt mit dem Sessellift zur Bergstation. Oben wandern, fotografieren, Neues entdecken. Lernen Sie das tägliche Leben kennen. Lemberg ist auch der optimale Ausgangspunkt für längere Karpatenrundreisen.

WYLKOWE – LIPOVANER UND VENEGID DER UKRAINE
Bekannt wurde Wylkowe als geistige Hauptstadt der Lipowaner, einer ethno-konfessionellen Gemeinschaft russischer Altgläubiger, die ihre Identität bis heute als geistig-kulturelle Welt im Delta bewahren konnten.
Wylkowe wirkt „exotisch“ – fast die Hälfte der Fläche umfassen Kanäle, welche wiederum von vielen Holzbrücken und Gässchen durchzogen werden.

0 – KM UND DONAUDELTA
Ein magischer Ort, hier trifft der zweitlängste Strom Europas auf die stürmischen Wellen des Schwarzen Meeres. Weltweit wird nur bei der Donau die Messung der Länge bei der Mündung begonnen. „km 0 versus km 2857“ damit Ausgangs- und zugleich Endpunkt der Donau. Das Donau-Delta ist ein Eldorado für Vögel und Vogelbeobachter. Über 300 teils seltene Vogelarten tummeln sich ständig oder bei ihrer Durchreise im Mündungsgebiet

INSEL ZMEINYJ (SCHLANGENINSEL)
Für echte Abenteurer und Naturfreunde, Birdwatcher  und Taucher bieten wir einen unvergesslichen Ausflug zur sagenumwogenen Schlangeninsel. Entdecken Sie mit uns die Faszination dieses  Naturparadieses inmitten des Schwarzen Meeres. Möglichkeit auch zur Übernachtung. Überfahrt nur bei gutem Wetter und ruhiger See möglich.

Wir werden Sie gerne darüber informieren und für Sie planen und realisieren.


Tag 4  Odessa und Heimreise

Sie können noch einmal auf einem der prächtigen Boulevards flanieren und sich verabschieden von der Stadt und ihrer Bewohner. Abschließend Transfer zum Flughafen und Abflug.

Preis pro Person bei Doppelbelegung: auf Anfrage

Teilnehmerzahl:  mind. 2 Personen

Reisecode: T1-0030U-03ODS

Termin: während des Jahres


Inkludierte Leistungen:
  • 2 -3 Übernachtungen im  ausgewählten Hotel mit Frühstücksbuffet
  • Ausführliche Stadtführung in deutscher Sprache mit Ihrem persönlichen Guide
  • Sämtliche Transfers laut Programm im komfortablen Mini-Bus (Inklusive Transfer Flughafen – Hotel - Flughafen)
  • Cognac Museumsbesuch Shustov mit Degustation 
  • Alle Entgelte für die im Programm aufgeführten Besichtigungen

Extra zu bezahlen:

  • Internationaler Flug nach/ab Odessa
  • Sonstige Mahlzeiten
  • Ausflüge